Müssig Maler- und Lackierermeister 

Verputz-, Maler- und Tapeziergeschäft 

Aktuelles



  


 Wir machen Ihre bestehende Wärmedämmung wieder fit für die Zukunft!


Ältere Wärmedämmverbundsysteme sind schon seit 20- 30 Jahren auf Markt und erfüllen heute nicht mehr den wärmetechnischen Standard wie damals. Während früher 5-6cm Dämmstärke zum Standard gehörten, sind heute bis zu 20cm und mehr möglich.                                      

Daher bieten wir anstatt eines Abrisses und Neuaufbaues des bestehenden Systems eine „Aufdoppelung“ an.

Wir bringen dadurch ihr bestehendes System auf den neuen Stand der Energieverordnung bis hin zum Passivhausstandart. Das alte System erfüllt damit weiterhin seine Aufgabe und dient als Basis für eine „Aufdoppelung“. Ihr Haus bekommt lediglich eine wärmedämmende Schicht darüber.

Besondere Vorteile einer „Aufdoppelung“ sind:

·        ein steigender Immobilienwert

·        die Senkung der Energiekosten

·        die Beseitigung von Schäden durch Witterung und anderen Belastungen

·        keine Abrisskosten, das bestehende System dient als Basis

·        eine Ressourcenschonung

·        keine Entsorgungskosten

·        ein besseres Innenraumklima

·        die staatliche Förderung

·        ein aktiver Klimaschutz durch Senkung des CO 2-Ausstoßes

Der beste Zeitpunkt ist dann, wenn ein frischer Anstrich ansteht, Putz ausgebessert werden muss, Verschleiß oder technische Mängel vorhanden sind - Die Dämmleistung sowie die Altinvestition des in die Jahre gekommenen Wärmedämmverbundsystem werden weiterhin genutzt. Die Mehrkosten gegenüber einer Putzsanierung sind verhältnismäßig gering, da der Aufwand für Gerüst und Neuverputz ohnehin entsteht. Die Entsorgungskosten für das Altsystem fallen weg, die laufenden Betriebskosten werden erheblich gesenkt, was angesichts der zu erwartenden Energiepreiserhöhungen für Bauherren wie Mieter ein erhebliches Einsparpotential bedeutet.

Wir prüfen ihre Fassade auf Schäden, begutachten Ihr Wärmedämmverbundsystem bezüglich des technischen Zustandes und beraten Sie in den Möglichkeiten einer Verbesserung ihres Wärmedämmverbundsystems.

Bereits heute können wir Ihnen von uns erfolgreich „aufgedoppelte“ Referenzen präsentieren.

Bei uns steht Leidenschaft und Perfektion, von der Beratung über der Ausführung bis zur Auswahl des Materiales, an oberster Stelle, um Sie als Kunden zu begeistern.




Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.

Wir freuen uns auf Sie! 


 


Wir starten mit einer neuen Fassadenanstrich-Technologie in eine neue Fassadensaison!

Besonders Empfehlenswert bei bestehender Fassadendämmung!

An einen Fassadenanstrich werden viele Anforderungen gestellt.

Im Idealfall soll die eigene Fassade:


·        lange sauber bleiben

·        schnell abtrocknen

·        vor Wettereinflüssen schützen

·        vor Algen und Pilze schützen

·        nicht verblassen

·        sich nicht stark aufheizen

·        sich gut reinigen lassen

·        keine Schadstoffe enthalten

·        diffusionsoffen bleiben

  

Eine normale Fassadenfarbe kommt dabei an ihre Grenzen, die Fülle an Eigenschaften können kaum erreicht werden.

Doch jetzt können wir Ihnen mit der neuen Sto Color Dryonic- Technologie alle an eine perfekte Fassadenfarbe gestellten  Wünsche erfüllen - Aus einem Eimer!

Vorbild für diese neue Fassadenfarbe ist ein Wüstenkäfer. Ähnlich wie der „Nebeltrinker-Käfer“ besitzt die Fassadenfarbe eine äußerst wasserabweisende (hydrophobe) Mikrostruktur, welche dafür sorgt, dass Wasser und Tau blitzschnell abgeleitet werden und sich ganz ohne Zusatzstoffe keine Algen und Pilze an der Oberfläche bilden.

Mit dieser neuen Technologie schützen Sie die Umwelt, haben den besten Fassadenschutz und schonen Ihren Geldbeutel auf lange Sicht.


 

Gerne beraten wir Sie weiter über diese neue Fassadenfarbe und zeigen Ihnen gerne bereits heute von uns ausgeführte Referenzen vor Ort mit der Sto Color Dryonic. 



Video über die Sto Color Dryonic


 


Waldgrün heißt die Farbe des Jahres 2018!!!

Dunkles mattes Grün sorgt für Geborgenheit, ist erfrischend und vitalisierend - Ob als Akzent oder im kompletten Raum.

Aber auch hier gibt es Regeln, um den Raum später  nicht zu dunkel wirken zu lassen und das grün besonders gut zur Geltung kommt, vielleicht auch in der  Kombination mit einem weiteren Farbton.


Wir beraten Sie gerne mit Erfahrung und Farbmustern  vor Ort.

 


Malergeschäft Uwe Müssig unterstützt 

THW OV- Wertheim beim  renovieren ihrer Unterkunft.

 

THW Wertheim renoviert Büro- und Sozialräume. Mit Unterstützung der Wertheimer Firma Malergeschäft Uwe Müssig und der Eigenleistung unserer Helfer. Die ehrenamtlichen Helfer des Technischen Hilfswerk (THW) Ortsverband Wertheim haben sich in den vergangenen Monaten an mehreren Einsatzorten zeitintensiv beteiligt. Im vergangenen Jahr bekämpfte man die Verschmutzung der Jagst und half tatkräftig bei der Bewältigung der Flüchtlingswelle mit. In diesem Jahr forderten die Starkregenfälle im Bereich der Kocher die gesamte Mannes- und Durchhaltekraft. Während der letzten Zeit machten sich zusätzlich vermehrt Alterserscheinungen an den Örtlichkeiten des Ortsverbandes bemerkbar, die der Renovierung bedurften. Hier hatte es sich angedeutet, dass die in die Jahre gekommene Unterkunft einige Schönheitsreparaturen benötigt.Die Liegenschaften des THW  gehören der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BIMA), die für den Unterhalt und Instandhaltungen verantwortlich ist. Unsere Helfer wurden eigenständig tätig, nachdem durch die damaligen knappen Kassen die Neuerungswünsche nicht zeitnah erfüllt werden konnten.

Mit fachkundiger Unterstützung des Malerbetriebes  Uwe Müssig aus Wertheim-Bestenheid ging man an die Umgestaltung und Renovierung der Büro- und Sozialräume. Hierbei wurden die Vorstellungen der ehrenamtlichen Helfer in die Planung mit einbezogen und auf fachlich korrekte Durchführbarkeit geprüft. In gemeinsamer Zusammenarbeit der Fa. Uwe Müssig und unserer Helfer wurde der 
Plan in die Tat umgesetzt. Büros wurden ausgeräumt, Decken und Beleuchtung demontiert und folgend neue elektrischen Leitungen fachmännisch verlegt. Danach wurden die Wände neu verputzt und mit der gewünschten modernen attraktiven Farbgestaltung versehen.
Die Renovierung der Unterkunft zog sich über einige Monate hin, da die Helfer dies alles neben ihrer regelmäßigen Ausbildung, Einsätzen  und Lehrgängen umsetzten. Die Büro- und Sozialräume wurden in freundlichen Farben gestaltet und stehen den Helfern für ihre ehrenamtliche Tätigkeit zur Verfügung. An dieser Stelle ein „herzlichsten Dank schön“ an den Malerbetrieb Uwe Müssig für die großartige Unterstützung, die Bereitstellung der benötigten Werkzeuge und vor allem die gesponserten Materialen und Farben. 
Der Ortsbeauftragte Matthias Weitz bedankt sich bei Jan-Uwe Müssig für die tolle 
Zusammenarbeit.